Lebenslauf

Geboren 1972 in Elbistan (Anatolien), besuchte Hasan Sever das Gymnasium in Ankara. Noch während seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) in Ankara musste er 1995 aus politischen Gründen die Türkei verlassen. Sein Ökonomie-Studium setzte er an der Universität Zürich fort. Bei der Zeitschrift Öteki İsviçre (Die andere Schweiz – DaCH) betätigte er sich als Autor und Herausgeber. Von 2010 bis 2016 leitete er die Internet-Seite e-hayalet.net mit Themen aus Politik, Kultur und Kunst. Dort veröffentlichte er täglich Artikel. In den Jahren 2015 und 2017 erschienen beim Verlag Ayrıntı (Istanbul) seine beiden Romane Birazcık Halil (Ein bisschen Halil) und Su Duydum (Ich fühl das Wasser). Sever ist Mitglied der Schriftstellervereinigung PEN (Schweiz). Er ist verheiratet und Vater einer Tochter.